Technologie

Bekannte Technologie, neu entdeckt.

Technologie

Trafen sich zwei Geräte und unterhielten sich per Ultraschall …

Die Koopango Ultraschalltechnologie

Zur Navigation innerhalb von Räumen und Gebäuden nutzen wir die aus der Medizin, der Lebensmittelüberprüfung, Unterwasser und diversen weiteren Anwendungsgebieten bekannte Ultraschalltechnologie. Wir haben diese Technologie weitergedacht und können so einen kabellosen Datenaustausch zwischen zwei Geräten mit Hilfe von Ultraschall ermöglichen.

Was ist Ultraschall?

Ultraschall ist eine mechanische Schwingung mit Frequenzen von 16 kHz bis 1 GHz. Ab 18 kHz ist er für das menschliche Ohr in der Regel nicht mehr wahrnehmbar. Diese Frequenzen nutzen wir mit unserer Lösung und modulieren ein Protokoll auf Ultraschall.

Wie funktioniert Koopango?

Ausgesendet wird die Ultraschall-Frequenz von einem Lautsprecher. Als Empfänger steht eine entsprechende Empfangstechnologie gegenüber. Dies können diverse Geräte sein, die über ein Mikrofon verfügen, also beispielsweise ein Smartphone oder auch ein smarter Einkaufswagen.

Unsere Technologie wird mittels unserem SDK (Software Development Kit) in die Produkte unserer Partner, wie beispielsweise Apps oder Smart Carts, integriert.

Koopango hat zwei verschiedene Anwendungsmöglichkeiten.

Koopango IPS

Koopango IPS ist der klassische Anwendungsfall unserer Indoor-Positionsbestimmung. Im Gebäude oder Lager vorhandene Lautsprecher übertragen Ultraschall-Koordinaten, welche vom Koopango SDK über ein Android-, iOS- oder Java-fähiges Gerät empfangen und weitergegeben werden.

Koopango IPS kann zum einen für die Navigation von Personen innerhalb von Gebäuden genutzt werden. Zum anderen lassen sich aber auch generelle Positionsdaten von smarten Geräten, wie zum Beispiel Shopping Carts, Robotern oder Rollwägen übertragen und verarbeiten.

Koopango Ident

Koopango Ident ist eine Indoor-Identifikationslösung und kann für Zugangskontrollen genutzt werden. Ein Smartphone oder anderes mobiles Gerät sendet Ultraschallsignale aus und das Koopango SDK empfängt auf einem Java-fähigen Gerät einen Identifizierungscode. Der Nutzer wird somit eindeutig erkannt.

Das Koopango Web SDK kann in jede beliebige Website, Web-App, hybride App, PWA oder native App integriert werden.

Koopango ist eine patentierte Technologie

Unter dem Aktenzeichen DE: 10 2018 100 454.0 ist unser Verfahren zum personalisierten Informationsaustausch beim Deutschen Patent- und Markenamt patentiert. Unser Patent können Sie sich hier ansehen.


Unsere Zusammenarbeit mit dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE)

Die DEJ Technology GmbH erhält finanzielle Unterstützung durch den Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE). Projektträger ist das Technologie-Beratungs-Institut GmbH . TBI Verbundprojekt: TBI-V-1-328-VBU-113 – INAFeR

Ziel der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten ist es, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Koopango in großen Räumen, verwinkelten Gebäuden und als Teil der Gebäudesystemtechnik in großen Campus, wie von Hochschulen und Konzernen, etabliert werden kann. Somit sollen zukünftig neue Applikationen und damit Märkte erschlossen werden können.

Das Ziel der DEJ Technology GmbH ist es die eigene Ultraschall-Positionierungs-Technologie für den Markt der Gebäudewirtschaft von Campus marktreif zu erforschen und weiterzuentwickeln, sodass dieser Markt als neues Geschäftsfeld erschlossen werden kann. Dabei wird auf den Ergebnissen einer vorherigen Machbarkeitsstudie (TBI-V-2-057) aufgebaut, bei der sich zwar herausstellte, dass die in der Studie untersuchten Methoden effizienter und genauer sind, in der Praxis aber zu hohen Schwankungen unterliegen. Daher hat die DEJ Technology GmbH darüber hinaus das Ziel mithilfe einer neuen Methodik diese Schwankungen zu verringern.

Das Ziel der Hochschule Wismar ist der konsequente Fortschritt in den Bereichen der Gebäudetechnik, Gebäude-Informationssysteme und deren Digitalisierung. Daher hat die Hochschule Wismar, um Herrn Prof. Matthias Wißotzki, das Ziel eine neuartige Referenzarchitektur zu erschaffen, mit deren Hilfe Gebäudeinformationssysteme und deren Audio-Dienste im Plug-and-Play-Verfahren miteinander zu neuen intelligenten Systemen zu verknüpfen. Darüber hinaus sollen dazu im Rahmen dieses Verbundprojekts Synergien in der Hochschule und darüber hinaus geschaffen werden, sodass die Forschungsergebnisse sowohl einen praktischen Mehrwert liefern als auch das Fundament weiter Forschung bilden.

Interesse entwickelt?

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!
DEJ Technology GmbH
Zu den Tannen 1a
18107 Elmenhorst-Lichtenhagen